4 simple steps to start your

climate contribution

Get started

We will guide you through a product demo and answer your questions or you can download the free version of the carbon offset plugin right now. 

Install the plugin

Install the plugin yourself - with just a few clicks. It really is that simple. Yet, if you have any questions, we are here to help.

Customize the plugin

Select add-ons, choose a climate contribution model that fits your shop and customize the plugin to your shop design.

Done!

We take care of all the time-consuming administration work and provide you with relevant marketing material.

Want to level up?

Use our tools for product carbon transparency to make your shop
future-proof for the growing trend of climate-conscious shoppers.

FAQ

Warum braucht mein Shop euer Plugin?


Immer mehr Verbraucher:innen erwarten, dass sich Unternehmen klar positionieren und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Deinen Kund:innen beim Kauf zu helfen, ihre Emissionen zu kompensieren, schafft eine positive Interaktion und steigert den Markenwert. Egal, ob es der erste Schritt im Bereich Nachhaltigkeit ist oder eine vorhandene Klimaschutzstrategie wirksam ergänzt - unser Plugin ist schnell installiert und effektiv in der Wirkung. Und wir bieten dir auch für die nächsten Schritte wirksame Tools, um Transparenz und damit Vertrauen im Bereich Klimaschutz zu erhöhen.




Was genau ist ein Klimaausgleich?


Gute Produkte machen unser Leben an vielen Stellen einfacher oder schöner - doch bei der Herstellung, dem Versand und der Verwendung von Produkten entstehen Kohlenstoffdioxid (CO2)-Emissionen. Man kann diese Emissionen ausgleichen, indem man Projekte finanziert und unterstützt, die an anderer Stelle die gleiche Menge CO2-Emissionen reduzieren oder direkt aus der Atmosphäre entfernen. Für nachhaltigen Klimaschutz ist es aber wichtig, gleichzeitig in Reduktion von CO2-Emissionen zu investieren. Dabei unterstützt dich unser Produkt-CO2 Transparenz Produkt.




Was ist eigentlich ein Produkt-CO2-Fußabdruck?


Der Produkt-CO2-Fußabdruck (kurz: PCF) ist die systematische Bilanzierung der Treibhausgasemissionen entlang des gesamten Lebenswegs eines Produktes. Wir berücksichtigen bei der Berechnung alles von der Rohstoffbeschaffung über die Produktionsprozesse bis zur Auslieferung. Die Nutzungs- und Entsorgungsphase klammern wir in unserer Berechnung zurzeit aus, weil die Datengrundlage dafür zu gering ist.




Mit welchen Shopsystemen ist euer Plugin kompatibel?


Das Plugin ist kompatibel mit allen Shopware Versionen ab 5.6 sowie Shopify und wir arbeiten laufend an der Ergänzung weiterer Shopsysteme. Die Installation erfolgt ganz einfach über den Shopware Store bzw. bei Shopify direkt über uns. Unser Tech Guide führt dich dann Schritt für Schritt durch die Installation.




Wie berechnet sich der Klick fürs Klima?


Aktuell gibt es drei Optionen: 1. Der Shop wählt einen fixen Betrag 2. Prozentuale Berechnung Das entspricht einer groben CO2-Kalkulation basierend auf der sogenannten monetären Ratio. 3. spezifische Berechnung anhand des CO2-Fußabdrucks der Produkte im Warenkorb - möglich, wenn du unser Produkt-CO2 Transparenz Produkt auch ausgewählt hast




Was passiert, wenn jemand den Klick fürs Klima setzt?


Wenn der “Klick fürs Klima” geklickt wird, wird der Klimabeitrag dem Warenkorb hinzugefügt. Die Bezahlung erfolgt für die Shopper:innen ganz einfach zusammen mit dem Rest der Bestellung. Wir erhalten die Info über den geleisteten Klimabeitrag und sorgen dafür, dass der Klimabeitrag in das ausgewählte Klimaschutzprojekt investiert wird. Wir rechnen die Klimabeiträge regelmäßig mit den Shops ab. Der Klimabeitrag ist für den/die Shopbetreiber:in nur ein durchlaufender Posten.




Wie stellt Yook die Qualität der Projekte sicher?


Bei der Projektauswahl nutzen wir einen Katalog an wissenschaftlichen Kriterien, berücksichtigen aber insbesondere auch, wie transparent und kommunikationsfähig die Organisation ist. Deshalb arbeiten wir bevorzugt mit kleineren Projekten in langfristigen Kooperationen zusammen, mit denen wir einen sehr engen Austausch haben und so die Qualität der Projekte sicherstellen können.




Wie funktioniert die Abrechnung?


Wir erhalten über das Plugin die Informationen zu allen geleisteten Klimabeiträgen und stellen dir eine monatliche Rechnung über die Summe der Klimabeiträge aus. Anschließend leiten wir deine Zahlung direkt an das ausgewählte Klimaschutzprojekt weiter.




Seid ihr DSGVO-konform und wie geht ihr mit Kundendaten um?


Weder erhalten noch verarbeiten wir personenbezogene Daten. Daher ist unser Plugin 100% DSGVO konform und es bedarf keiner Anpassungen deiner AGBs.




Warum legt ihr den Fokus auf Waldprojekte für den Klimaschutz?


Bäume sind natürliche Klimaschützer, denn für ihr Wachstum ziehen sie aktiv das klimaschädliche CO2 aus der Atmosphäre. Darüber hinaus schützen Wälder den Erdboden vor Erosionen, filtern das Regenwasser, sorgen für frische Luft und stellen einen zentralen Lebensraum für uns Menschen und Millionen von Tieren und Insekten dar.




Wie weist ihr die Verwendung der Klimabeiträge nach?


Vertrauen entsteht durch Transparenz, deshalb lassen wir uns jährlich durch Dritte prüfen und veröffentlichen den Mittelfluß an unsere Partner-Projekte. Jeder Shop erhält eine individuelle Bestätigung mit den Prüfergebnissen. Parallel arbeiten wir mit unseren Partnern an einer weltweiten, digitalen Tracking Map, auf der die Klimabeiträge in Echtzeit nachverfolgt werden können.




Welche CO2-Emissionen entstehen im E-Commerce?


Klimaemissionen, die auf den privaten Konsum von Gütern zurückgehen, werden häufig unterschätzt, obwohl sie in Deutschland mehr als 40 % der Pro-Kopf-Emissionen ausmachen. Für Shops und Brands sind die Aktivitäten im und ums Büro verschwindend gering gegenüber den CO2-Emissionen, welche durch den Kauf und Verkauf von Produkten entstehen. Im Schnitt 70% der CO2-Emissionen entstehen nämlich durch die Materialbeschaffung und Produktion, selbst Lager und Logistik haben einen vergleichsweise geringeren Anteil.




Wie könnt ihr den CO2-Fußabdruck berechnen ohne die Lieferkette im Detail zu kennen?


Mithilfe eines smarten Algorithmus können wir den CO2-Fußabdruck von Produkten voll automatisiert, basierend auf wissenschaftlichen Prinzipien ermitteln und fortlaufend aktualisieren. Produkt-Lebenszyklusdaten wie z.B. die Materialbeschaffung, die Produktionsbedingungen, der Energieverbrauch, sowie Transport und Versand werden dafür mit Emissionsdatenbanken und wissenschaftlichen Studien verknüpft. Alles was wir dafür benötigen, sind die Produktinformationen, die ihr bereits im Shop hinterlegt habt. Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, werden diese Lücken durch verifizierte Annahmen geschlossen. Wenn zum Beispiel das Gewicht nicht angegeben ist, gehen wir von einem Gewicht aus, das auf anderen Produktattributen wie Kategorie, Material und Größe basiert. Wenn kein Standort angegeben ist, wird der Emissionsfaktor anhand produktkategorie-spezifischer Durchschnitte berechnet. Wenn wir nicht alle Daten finden können, die für unsere Methodik erforderlich sind, schlägt sich dies in dem Genauigkeitsfaktor (Accuracy Score) nieder, den wir zusammen mit dem Produkt-CO2-Fußabdruck veröffentlichen.